057.jpeg

UP AND DOWN

up and down - Das Schrägstrichtheater erkundet die up’s und down’s der Liebe.Hier werden Herzen erwärmt und eisgekühlt.Es wird gestritten, gefischt, gegessen und geküsst. Drei Frauen und drei Männer präsentieren sich mit ihren jeweils 46 oder 47 Chromosomen.

_T4L9818
_T4L9818

press to zoom
_T4L9799
_T4L9799

press to zoom
_T4L9712
_T4L9712

press to zoom
_T4L9818
_T4L9818

press to zoom
1/22
_T4L9608.jpg

Uraufführung

06. September 2006

im Theater im Pumpenhaus, Gartenstr.123, Münster

​8. September 2006 Markus Küpper / Westfälische Nachrichten: "Süsser kleiner Unterschied. Mit dem Herz in der Hand und der Leidenschaft im Bein werden in „up and down“ genübergreifende Beziehungen geknüpft, wird gestenreich gebalzt und augenzwinkernd kokettiert. Da werden Traumpartner mit der langen oder kurzen Leine geangelt und eingeweckt, ein Fisch im Glas soll Dr. Sommer spielen…. So verschlungen wie die Moleküle in dem plakativen DNA-Strang sind auch Knufs Bilder. Dass sie sich darüber hinaus mit einer solchen Leichtigkeit in die Herzen der Zuschauer winden, macht „up and down“ besondern liebenswert.“ Uraufführung:6. September 2006 Spielort: Kreativ-Haus, Diepenbrockstr. 28, 48145 Münster

​REGIE: Annette Knuf CO-REGIE: Manfred Kerklau ES SPIELEN: Kai Ackermann, Boris Gruber, Pia Humborg, Tom Kaven, Daisy Kratz, Mechthild Steffen ASSISTENZ: Anja Assion, Sarah Menzel BÜHNE/KOSTÜME: Stella Bittmann, Tina Toeberg GESTALTUNG: Petra Beissert Ein integratives Theaterprojekt der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Münster e.V. FÖRDERER: Aktion Mensch, LAG NRW, Kulturamt Münster, VHS Münster, Kreativ-Haus, ConImago