PL_140517_66889.jpeg

LEB LOS!

LebLos! Doch wer weiß schon, wie das Leben läuft? Es geht um Veränderungen, die man sich wünscht und um Veränderungen, die einem vor die Füße geknallt werden. Mal bitterer Bockmist, mal schillernde Augenblicke – das Leben packt mich mit Haut und Haaren, aber wie pack ich`s an? Das 13köpfige Ensemble, bestehend aus SpielerInnen mit und ohne Behinderungen spielt von Lebensfrust und Lebenslust.

press to zoom
PL_140517_66652
PL_140517_66652

press to zoom
Flyer der Produktion "Leblos"
Flyer der Produktion "Leblos"

press to zoom

press to zoom
1/8
PL_140517_66652.jpeg

Uraufführung

18. Mai 2014

Wiederaufnahme im Januar 2015

Ort: Theater im Pumpenhaus,Gartenstr. 123, 48147 Münster

/ in Laut-und Gebärdensprache, mit induktiver Höranlage und Audiodeskription /

Schau' dir unser Video an

Leb Los!


So heißt das Theaterstück.

Alle Menschen sollen ihr Leben genießen.

Die Spieler auf der Bühne haben eine Behinderung.

Einige sind blind.

Einige hören schlecht.

Einige sitzen im Rollstuhl.

Einige lernen langsamer.

Alle haben Wünsche.

Alle wollen glücklich sein.

Jetzt sofort!

PL_140517_66855.jpeg
PlakatA3 Korr.jpg

ES SPIELEN: Sabrina Asbahr, Corinna Becker, Christiane Bernshausen, Susan Gretz, Pia Humborg, Judith Klaes, Timo Klaes, Pascal Palma Kries, Clara Schmersträter, Mechthild Steffen, Christian Thombansen, Christian Weiß, Anja Zienterra

GEBÄRDENSPRACHDOLMETSCHER: Tom Temming REGIE: Annette Knuf, Manfred Kerklau 

ASSISTENZ: Marleen Böhm BÜHNE: Hans Salomon KOSTÜME: Tina Toeberg 

LICHT: Adrian Kantel, Jan Platzke

TON: Andreas Wilting 

FOTOS: Peter Lessmann 

GRAFIK: Verena Blom PR: Rita Roring  

AUDIODESCRIPTION: audioskript, Sprecher: Carsten Bender

GEFÖRDERT VON: LAG Arbeit, Bildung und Kultur NRW e.V.; Kulturamt der Stadt Münster Dank an die Sparkasse Münsterland -Ost

Westfälische Nachrichten:

"Das arme Ding feuert zurück! Sarakastisch, bitter und berührend: Schrägstrichtheater erzählt in "LebLos!" von Lebenslust und -frust....Ein Stück das Mut macht und Verständnis weckt."