1.Inkusionspreis NRW für das Schrägstrichtheater

1.Inkusionspreis NRW für das Schrägstrichtheater

Am 5.9.2015 wurde in Mülheim an der Ruhr der erstmals verliehene Inklusionspreis des Landes NRW überreicht.
Das Schrägstrichtheater ist Preisträger für den Bereich  Freizeit, Kultur und Sport.
Wir freuen uns sehr und bedanken uns bei all unseren MitspielerInnen, HelferInnen und UnterstützerInnen.

Münster zeigt Persönlichkeit

eine theatrale Führung und Erkundung von speziellen Orten in Münster-Kinderhaus. Das Publikum wird zwischen Heimatmuseum, Lepramuseum, Waldschule; Wald und Josefskirche geführt und begegnet dort LebensexpertInnen und besonderen Persönlichkeiten. 

An jedem der kleinen „Reiseziele“ erwartet die Reisegruppen, die jeweils von einem Führer begleitet werden, eine besondere Darbietung. Der illustre Rundgang dauert ca. anderthalb Stunden.

Premiere: Fr 4.September 2015 
um 19.30 Uhr
mit Audiodeskription

Weitere Aufführungen:
Sa 5.9., 19.30 Uhr
mit GebärdensprachdolmetscherIn
So 6.9., 15.00 Uhr
mit GebärdensprachdolmetscherIn
Fr 11.9., 19.30 Uhr
barrierefrei für RollstuhlfahrerInnen
Sa 12.9., 19.30 Uhr
barrierefrei für RollstuhlfahrerInnen
So 13.9., 19.30 Uhr
mit Audiodeskription

Treffpunkt und Abendkasse (ab 18.30 Uhr) für alle Aufführungen: St Josef – Kirchplatz; Kinderhaus 15, 48159 Münster,

Bushaltestelle Kristiansandstraße, Linien 8, 15, 16 - Fußweg 5 Minuten

Reservieren: info@schraegstrich-theater.de oder
Telefon: 0251/48092696

Preis: 13,-  Euro ; erm. 8,- Euro

In leichter Sprache:
„Münster zeigt Persönlichkeit“
In Münster leben Menschen mit einer Behinderung.
Jeder Mensch ist anders.
Jeder Mensch ist eine Persönlichkeit.
Wir gehen an vier Orte.
In zwei Museen,
in den Wald,
in eine Schule,
in eine Kirche.
An jedem Ort sind Menschen.
Sie zeigen uns, was sie können.
Es gibt viel zu sehen,
zu hören
und zu fühlen.

Das Ensemble des Schrägstrichtheaters besteht aus Menschen mit und ohne Behinderung. Blind, gehörlos, schwerhörig, lern- oder körperbehindert, chronisch krank oder ganz „normal“ – alle spielen mit.
Konzept/Regie: Annette Knuf, Manfred Kerklau,
Mitwirkende: Sebastian Dosche, Susan Gretz, Annemarie Jöne, Pascal Palma Kries, Daniela Maas, Nicola Schiefel, Nicole Schroll, Mechtild Steffen, Annemarie Suttrup, Christian Weiss, Anja Zienterra, Caritas Gebärdenchor Leitung: Inga Stecknitz, Stephanie Wedy
Räume: Hans Salomon, Kostüm: Tina Toeberg, Claudia Puller, Ton: Andreas Wilting, Fotos: Ralf Emmerich, PR: Rita Roring, Audideskription: Sylvie Ebelt, GebärdensprachdolmetscherIn: manuvista

Kooperationspartner: Heimatmuseum, Lepramuseum und Waldschule Kinderhaus
Gefördert von: AKTION MENSCH, Kulturamt der Stadt Münster, LAG Soziokulturelle Zentren NW e.V., mit Mitteln des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend und Sport des Landes NRW, Fonds Soziokultur e.V., Stiftung Siverdes
Dank an: Sparkasse Münsterland-Ost, Wohn + Stadtbau GmbH, Der Pariätische, Theater im Pumpenhaus, Cactus Junges Theater