Um vier bei ihr

Um vier bei ihr

Ein ungewöhnliches Geburtstagsfest. Männer treffen auf Frauen, Sympathien auf blanke Enttäuschungen, schrilles Kreischen auf dunkles Schweigen. Festreden, Lieder, Tanz. Frotzeln, sticheln, streiten.

 Schrägstrichtheater: “Und beim nächsten Mal sind wir bei Dir!“ Tragik und Komik liegen in dem Stück, das Annette Knuf und Manfred Kerklau inszeniert haben, dicht beieinander. Es geht um Zwischenmenschliches, um Kontaktangebote, um die Freude am Miteinander, aber auch um die Reibung, die Gemeinschaft bringt. Melodisch ist das Stück wunderbar eingebettet in die Klezmer-Klänge der Gruppe Klanc!.
Als die Darsteller, deren Spielfreude zu jeder Zeit ungebrochen ist, am Ende ihres Stücks dem Publikum verkünden: „Und beim nächsten Mal sind wir bei Dir!“, weiß man nicht so recht, ob man sich freuen oder Angst vor Chaos haben soll. Aber solche Gedanken gehen unter in den tosenden Beifallsstürmen, mit denen die zahlreichen Zuschauer die Premiere feierten. (Westfälische Nachrichten)

URAUFFÜHRUNG: 7. Juni 2009 im Theater im Pumpenhaus
ES SPIELEN Kai Ackermann, Marta Bruvers, Kirsten Buldermann, Tom Caven, Sabine Dietz, Melanie Esser, Timo Fietz, Pia Humborg, Judith Loick, Eva Schwering, Doris Senft, Mechtild Steffen, Lutz Telaar

MUSIK KLANC! Knud Krautwig – Kontrabass, Rainer Ortner – Akkordeon, Jürgen Schröder – Klarinette
REGIE Annette Knuf, Manfred Kerklau
REGIEASSISTENZ Jana Kirchhoff, Robert Lage
BÜHNE Henri Alain Unsenos
BÜHNENASSISTENZ Anastasia Hack, Lena Hesse,Annika Husarek, Nora Küster, Peter Schelenberg
KOSTÜM Tina Toeberg
KOSTÜMASSISTENZ Wiebke Bieniek, Claudia Grote-Vehne, Dina Kenf, Hannah Schmitz, Maria Scheffer, Jana Thiel
LICHT Volker Sippel
KOPRODUKTION mit der Fachhochschule für Sozialwesen Münster
FÖRDERER Aktion Mensch, Kulturamt der Stadt Münster, LAG NW, Ministerpräsident des Landes NRW, Volkshochschule Münster, Lebenshilfe Münster
FOTOGRAF Peter Leßman